Aktuelles

Austausch mit der Politik

Juli 2018, Altenkirchen / Flammersfeld

Auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft ambulanter Pflegedienste Altenkirchen/Horhausen und des Pflegestützpunkts Altenkirchen-Flammersfeld, besuchten Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) und der Vorsitzende des Ausschusses für Gesundheit, Pflege und Demografie im Landtag Rheinland-Pfalz, Dr. Peter Enders (CDU) das Team der Praktiker zu einem konstruktiven Austausch. Im Fokus standen die zukünftigen Herausforderungen der Pflege, insbesondere im ambulanten Sektor. Die Gesundheitspolitiker zeigten sich tief beeindruckt von dem hohen Engagement des Teams der ambulanten Pflege und des Pflegestützpunktes.

(Bildquelle: AK-Kurier)

 

1. Senioren-Gesundheitstag

Oktober 2017, Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen

Die Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler und die Verantwortlichen Seniorenbeiräte zogen ein positives Fazit.

Auch das Pflegeteam-Regenbogen wünscht sich neben vielen weiteren Ausstellern eine Neuauflage für das kommende Jahr. 

(Bildquelle: AK-Kurier)

Demenz und das Daheim-Gefühl

September 2017, Seniorenzentrum "Haus am Park" in Niedersteinebach

Vortrag: "Demenz und das Daheim Gefühl"

Frau Ridder vom ambulanten Pflegeteam Regenbogen und

Frau Enders Pflegedienstleitung, erzählen zum Thema.

(Bildquelle: Helvita Seniorenzentrum Haus am Park)

 

Oktobermarkt u. Leistungsschau

Oktober 2015, Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen

Horhausen lädt traditionsgemäß am vierten Oktoberwochenende zum Besuch des Oktobermarktes und der Leistungsschau im KDH ein.

Das Pflegeteam-Regenbogen freut sich auf viele Besucher.

(Bildquelle: Ortsgemeinde Horhausen)

 

Gesundheitstage Waldbreitbach

Mai 2015, Forum Antoniuskirche (Klosterberg) in Waldbreitbach

Ein weiteres Thema der Gesundheitstage waren die mobilen Pflegedienste. „Immer mehr pflegebedürftige Menschen wollen zu Hause bleiben. Hier sind die arbeitenden Angehörigen auf Hilfe angewiesen. Der Bedarf wächst auch, weil die Familien kleiner werden und die Kinder meist weiter wegziehen“, meinte Meike Ridder vom Pflegeteam Regenbogen Horhausen.

(Bildquelle: Verbandsgemeinde Waldbreitbach)